Ihr Fernwärmespezialist

Deckenstrahlplatten

Das Raschotherm-Prinzip

Der Sonne abgeschaut: Umwandlung von Strahlungswärme in Körperwärme.

Beim Einsatz von Deckenstrahlplatten wird die Wärmeenergie erst beim Auftreffen auf einen Körper (Mensch und Tier, Boden, Maschinen, Einrichtungen) aktiviert. Diese «Speicher» geben dann ihrerseits Wärme durch Strahlung und Konvektion ab.

Illustration
 

Angenehmes Wohlempfinden bei tieferer Raumtemperatur.

Da sich die angestrahlten Objekte (somit auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) aufheizen, wird ein subjektives Wohlempfinden wahrgenommen. Diese Wahrnehmung hängt mit dem Temperaturanstieg von Umgebungsflächen und Fussboden zusammen. Dieser Wohlfühl-Effekt tritt auch dann ein, wenn die Lufttemperatur 2-3 Grad Celsius tiefer liegt, als bei konventionell beheizten Räumen.
 

Wärme dort freisetzen, wo sie gebraucht wird.

Als willkommene Nebenerscheinung führt der beschriebene Strahlungseffekt dazu, dass sich die Wärme dort aufbaut, wo sie benötigt wird – also im unteren Bereich von Räumlichkeiten
 

Vorteil: Keine erzwungenen Luftbewegungen.

Im Unterschied zu anderen Systemen (etwa Heizlüftern) werden beim Raschotherm-Prinzip keine Luftbewegungen erzwungen und auch keine störenden Geräusche entwickelt. Damit werden Staubaufwirbelungen und das Verwehen von Allergie-Potenzialen vermieden. Hygienisch und störungsfrei.
 

Hohe Lebensdauer – keine mechanisch bewegten Teile.

Die stabile Konstruktion der Raschotherm-Deckenstrahlplatten garantiert eine hohe Werterhaltung auf Jahrzehnte. Sie benötigt keinerlei Wartung. Die in der eigenen Fabrikation konstruierte Deckenstrahlplatte besteht aus folgenden Elementen:

Querschnitt Schnitt DSP
 

Energiesparend, umweltschonend, sicher.

Verbrauchsvergleiche zeigen einen deutlich tieferen Energieverbrauch. Die Energieeinsparung von bis zu 50 % im Vergleich zu Heizlüftern wird durch die geringere vertikale Temperaturschichtung und eine allgemein tiefere Wandtemperatur erreicht. Somit wird erheblich weniger Wärme durch die Gebäudehülle und die Lüftungsverluste verloren. Im Vergleich zu Gasstrahlern liegen die Betriebskosten bis zu 80 % tiefer – Brand- und Verbrennungsgefahr entfallen. Wärmeverluste durch erhöhte Lüftung können vermieden werden. Das Raschotherm-System ist ein Beitrag zur Umweltschonung.

Durch eine optimale Anordnung der Raschotherm Deckenstrahlplatten kann dort gezielt geheizt werden, wo die Wärme auch gebraucht wird. So kann beispielsweise in einer Halle der Bereich wo geabreitet wird stärker beheizt werden, als der Lagerbreich und dies ohne eine Trennwand installieren zu müssen.
 

Gute Regelfähigkeit und kurze Aufheizzeiten.

Auch im Niedertemperaturbereich wird ausreichend Wärmeleistung aufgebaut. Raschotherm-Anlagen sind rasch aufgeheizt und lassen sich einfach regeln.
 

Ideal für Landwirtschaft und Gewerbe.

Das Raschotherm-System ist ideal einsetzbar in Gebäudehöhen von 3 bis 30 Metern. Damit eröffnet sich ein breites Einsatzspektrum: Fabrikationshallen, Autowerkstätten, Schreinereibetriebe, Speditionsunternehmen.
 

Übrigens: Auch zur Kühlung einsetzbar.

Im Raschotherm-System können alle Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung eingesetzt werden.
 

Sehr einfach montierbar.

Die geringe Bauhöhe der Heizelemente von nur 42 mm ist sehr vorteilhaft. Bestehende Leuchtelemente müssen nicht tiefer gehängt werden. Durch die direkte Montage auf die Decke integriert sich das System diskret in die Architektur. Durch die Deckenmontage bleiben Boden- und Wandflächen uneingeschränkt nutzbar.

 

Montage DSP1 Montage DSP2

 


Montagebeispiel: Halle Bruchez, Versegère

bruchez01small bruchez02small bruchez03small bruchez04small bruchez05small
bruchez06small bruchez07small bruchez08small bruchez09small bruchez10small

Montagebeispiel: Meyer AG, Jonschwil

meyer01small meyer02small meyer03small meyer04small meyer05small
meyer06small meyer07small meyer08small meyer09small meyer10small

Montagebeispiel: Wegmüller, Rickenbach

wegmüller01small wegmüller02small wegmüller02small wegmüller04small wegmüller05small

 

Weitere Informationen wie technische Daten / Beschreibungen finden Sie unter Downloads.